Erst picken, dann zuordnen: Wie man durch eine späte Artikelzuweisung kürzere Bearbeitungszeiten in der Lagerhaltung erzielen kann

Neue Veröffentlichung des Fachgebiets Management Science/Operations Research

25.11.2021

Um die Kommissionierleistung zu verbessern, wenden viele Lagerhäuser in ihren Kommissionierbereichen Order Batching und/oder Kommissionierzonen an. Beide Kommissionierverfahren erfordern eine zusätzliche Konsolidierungsstufe, in der Behälter mit Teilaufträgen aus mehreren Zonen nach Kundenaufträgen sortiert werden. Die späte Zuordnung von Produkten zu Bestellungen in diesem Verarbeitungsschritt kann dabei, so zeigt es eine gerade erschienene Studie für die Nils Boysen (Uni Jena), Konrad Stephan (Uni Jena) und Felix Weidinger zusammengearbeitet haben, ein wirkungsvoller Hebel zur Verbesserung der Konsolidierungsleistung sein.

Der Artikel ist in IISE Transactions erschienen:

https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/24725854.2021.2004336